"Die Landschaft der inneren Beobachtung"

lautet der Titel dieser Abbildung aus dem Xiuzhen Shishu (10 Bücher über die Pflege des Echten), das wir mit freundlichem Einverständnis Manfred Kubny´s seinem Buch "Qi - Lebenskraftkonzepte in China" (Heidelberg 1995) entnommen haben.

Dort heißt es zur Erläuterung:

Dieses Doppelschaubild heißt "Die innere Szenerie von der linken und von der rechten Seite aus gesehen" (neijing zuoze zhi tu, neijing youze zhi tu).

Die linke Graphik ist eine Ansicht des Menschen von der linken Seite. Neben den erkennbaren Darstellungen der einzelnen Organe sind auch die 4 Tiere abgebildet, welche für die Wandlungsphasen Feuer [Vogel], Wasser [Schildkröte], Holz [Drache] und Metall [Tiger] stehen.

Die rechte Seite zeigt in der Mitte der Graphik im Bauchraum eine Gestalt, die als der "Säugling" bekannt ist.

Der Übende soll die hier abgebildeten Strukturen visualisieren und die Landschaft bereisen. (Kubny, S. 213)